Funktionsweise der Wärmepumpe - Kältekreislauf

Funktionsweise der Wärmepumpe, Kältekreislauf

So funktioniert die Wärmepumpe:
In einem geschlossenen Kreislauf zirkuliert ein Arbeitsmedium (Kältemittel, das auf
niedrigem Temperatur- und Druckniveau verdampft)
In einem Wärmetauscher (Verdampfer) nimmt dieses Arbeitsmedium Wärme aus der
Umwelt (Außenluft, Wasser oder Erdreich) auf und verdampft
Ein Verdichter saugt das verdampfte Arbeitsmedium an und verdichtet es
(unter Zufuhr von Antriebsenergie)
Durch die Druckerhöhung steigt auch die Temperatur – das Arbeitsmedium wird auf ein
höheres Temperaturniveau „gepumpt“
Im nachgeschalteten Verflüssiger gibt das Arbeitsmedium die aufgenommene Umwelt-
und Antriebsenergie an den Wasserkreislauf des Heizungssystems ab und verflüssigt
sich wieder
Über das Expansionsventil wird das flüssige Arbeitsmedium entspannt
der Kreislauf beginnt von neuem


[--> Einsatzbedingungen]